[Rezension] Das war die schönste Zeit

Ali und Dan haben sich einst geliebt – und dann Jahrzehnte nicht mehr gesehen. Plötzlich führt sie das Schicksal wieder zusammen und ihr Leben steht auf dem Kopf. Die Rezension zu „Das war die schönste Zeit“ jetzt auf #LyrebirdBlog!

Weiterlesen

[Rezension] Tagebuch einer furchtbar langweiligen Ehefrau

Wie ist es, wenn sich von einen Tag auf den anderen dein Leben komplett auf den Kopf stellt? Wenn all das, worauf du dich verlassen hast, all das, was du geplant hattest, sich plötzlich in Luft auflöst? Ja. Es ist verdammt schwierig. Und so ergeht es der 48-jährigen Diane. Nach vielen Ehejahren, verlässt sie ihr […]

Weiterlesen

[Rezension] Kalligrafie und Lettering

Es wird wieder Zeit für etwas Handlettering! Heute möchte ich euch ein weiteres hilfreiches Buch vorstellen. In sozialen Netzwerken ist Handlettering sehr weit verbreitet und diese Posts können als hervorragende Vorlage oder auch Inspirationsquelle dienen. Doch manchmal wollen manche Buchstaben einfach nicht so gelingen, wie auf dem Bild zu erkennen. Hier können Übungsbücher gut helfen. […]

Weiterlesen

[Rezension] Zweimal im Leben (Hörbuch)

Liebesgeschichten sind nicht immer so rosig, wie sie in so vielen Büchern und Filmen dargestellt werden. Natürlich fördert die verzerrte Darstellung auch eine verzerrte Wahrnehmung der Realität. Dennoch ist es für mich eine schöne Form des „Fliehens“ aus dem Alltag. Einfach mal alles gut sein lassen, alles gut enden lassen. „Zweimal im Leben“ springt auf […]

Weiterlesen

[Rezension] Ein Schotte kommt selten allein

Gleich vorab: Ich bin vielleicht etwas voreingenommen. Ich meine, wie oft gibt es Bücher, in denen die Hauptperson Janne heißt?!?! Mein Name ist wirklich selten und ich habe als Kind immer mit Verzweiflung zusehen müssen, wie alle Freunde einen Schlüsselanhänger oder eine Tasse mit ihrem Namen gefunden haben – nur ich nicht. Mittlerweile habe ich […]

Weiterlesen

[Rezension] Handlettering. die 33 schönsten Alphabete

Eine Zeit lang habe ich auf LYREBIRD auch mein Handlettering geteilt. Zwar hat dies viel Zuspruch gefunden, doch mit der Zeit wurde mir bewusst, dass dies einfach nicht die richtige Plattform dafür ist. Fotos machen auf Instagram viel mehr her, als mein Blog, der sonst viel eher auf Text ausgerichtet ist. Doch ich bin mir […]

Weiterlesen

[Rezension] Das Mädchen aus Glas

Eingesperrt sein in den eigenen vier Wänden. Dieses Gefühl kannten bis vor kurzem wahrscheinlich nur wenige Menschen. Durch unsere Erfahrung mit einer Pandemie und einer damit verbundenen Quarantäne, sind es nun etliche mehr. Mich eingeschlossen. Bei dem geringsten Verdacht auf Corona, oder dem Besuch eines Risikolandes, hieß es: Ab nach Hause und dort zwei Wochen […]

Weiterlesen

[Rezension] Der Sommer der Inselblumen

Es ist Sommer. Zumindest vom Monat her. Aktuell sitze ich bei Regen in meiner Wohnung und kuschle mich ein. Was da Pflicht? Ein gutes Buch, das zumindest im Kopf den Sommer aufkommen lässt. „Der Sommer der Inselblumen“ ist solch ein Roman. Gut 600 Seiten Inselfeeling warten auf den Leser – aber keine Sorge. Ich dachte […]

Weiterlesen

[Rezension] Der Fall Alice im Wunderland

Viele kennen es, viele lieben es: das Kinderbuch „Alice im Wunderland“. Lewis Carroll ging mit seinem Werk in die Geschichte ein – und hinterlässt gemischte Gefühle. War der Autor des Welterfolgs pädophil? Guillermo Martínez nutzt diese Frage als Grundlage für seinen Kriminalroman „Der Fall Alice im Wunderland“. Ein verwirrendes und doch zugleich fesselndes Buch. Titel: […]

Weiterlesen

[Rezension] How to fail

Fehler machen ist menschlisch. Und doch versuchen so viele Menschen, auf Biegen und Brechen, jeglichen Fehler entweder im Vorfeld zu vermeiden, oder im Nachhinein unter den Tisch zu kehren. Perfekt sein, immer funktionieren – grundlegend eine schöne Idee, aber vollkommen surreal. Niemand ist perfekt. Wirklich niemand, ich verspreche es. Und meist sind es gerade die […]

Weiterlesen