Einfaches Avocado-Brot

Foto 21.07.18, 08 24 37

Du willst morgen gut gestärkt in den Tag starten? Dann gehts dir wie so vielen. Doch dann fehlt die Zeit, die Lust… Ja, es gibt viele Ausreden.

Aber genau genommen gelten die alle nicht! Denn es ist so einfach, sich ein leckeres und nahrhaftes Frühstück zu zaubern 🙂

Ja okay, ich mache sehr gerne und sehr oft auf dem Weg zur Uni einen Stopp beim Bäcker. Riecht super lecker dort und irgendwie mag ich es, mich mit den VerkäuferInnen kurz zu unterhalten und dann den Tag beginnen zu lassen.

Aber ich weiß selber, dass meist die belegten Brote dort um einiges teurer sind, als wenn man es selbst belegen würde. Deshalb nun ein super einfaches und super leckeres Rezept für euch, wie ihr euch ein gutes Frühstück machen könnt:

Zutaten (für 1 Portion)

  • 1 1/2 – 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 1 kleine Avocado
  • 1 EL Frischkäse
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tomate

Zubereitung:

  1. Toaste das Vollkornbrot an – mein kleiner Tipp für dich. Denn so ist das Brot noch etwas warm und die Konsistenz schmeckt mir persönlich besser als wenn es ungetoastet ist 😉
  2. Schäle die Avocado und schneide sie in Stücke.
  3. Zerdrücke diese in einer Schüssel und gebe den Frischkäse hinzu. So lange drücken und verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  4. Kräftig mit Salz würzen, etwas Pfeffer und einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben.
  5. Die Avocadocreme auf dem Brot verstreichen.
  6. Eine Tomate in Scheiben schneiden und darauf verteilen.
  7. Je nach Belieben nochmals würzen und dann genießen 🙂

 

Advertisements

Wraps mit Pute

Wraps.png

Lust auf ein schnelles, einfaches und „frisches“ Mittagessen? Tadaaa: Ich präsentiere euch super leckere Wraps! Und versprochen, sie sind so einfach zu machen, das kann wirklich jeder mal auf die Schnelle zaubern 🙂

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Wraps
  • 1 großes mariniertes Puten-Schnitzel (Marinade nach Wahl)
  • 150g Joghurt
  • 3-5 Stängel Minze
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Öl
  • 1 Tomate
  • 1/4 Gurke
  • ein paar Salatblätter
  • Alufolie
  • (optional: Tomatensalat mit Basilikum als Beilage)

Zubereitung:

  1. Putenschnitzel in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pute darin stark anbraten.
  2. Minze und Basilikum kleinhacken, mit dem Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Tomate und Gurke in Scheiben schneiden.
  4. Salatblätter zerrupfen.
  5. Die Wraps mit etwas Wasser befeuchten und nach Packungsanweisung in der Mikrowelle oder Pfanne erhitzen.
  6. Für jeden Wrap jeweils ein Stück Alufolie hinlegen, den Wrap darauf legen. In die Mitte einen Streifen mit dem Joghurt geben, Salat, Pute, Tomate und Gurke darauf anrichten, etwas salzen und dann erneut Joghurt darüber geben.
  7. Die Enden einschlagen und den Wrap gemeinsam mit der Alufolie rollen.
  8. Den Wrap in der Mitte durchschneiden und anrichten.

Guten Appetit! 🙂

Tuna-Pasta-Pesto-Salat

Foto 25.06.18, 16 46 28

So gerne ich auch in die Mensa meiner Hochschule gehe und dort ein warmes Gericht esse – irgendwann hat man einfach alles einmal durch und die Angebote hängen einem aus den Ohren raus. Deshalb kommt die liebe Brotzeit-Box wieder zum Einsatz 🙂

Diesmal mit dabei: Ein Nudelsalat mit Pesto, Thunfisch und Kirschtomaten. Ach ja, und Parmesan. VIEL Parmesan 😀 Ganz einfach vorzubereiten – am besten gleich mehrere Portionen und so gleich zwei oder mehrmals davon essen.

Zutaten (für 4 Portionen):

 

  • 500g (bunte) Spirelli-Nudeln
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 250g Kirschtomaten
  • 1 Glas grünes Pesto
  • 150g grob gehobelten Parmesan
  • 1/2 Bund Basilikum

Zubereitung:

  1. Die Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Beim Abgießen etwa eine Kelle von dem Kochwasser aufbewahren.
  2. Die Kirschtomaten halbieren, Basilikum fein hacken.
  3. In einer großen Schüssel die Nudeln mit Pesto, Thunfisch, Tomaten, Basilikum, Parmesan und dem Nudelwasser gründlich vermischen.
  4. Tadaaa und auch schon fertig – super einfach 🙂

Foto 25.06.18, 16 46 46

Zucchini-Päckchen

Foto 07.05.18, 19 10 02.jpg

Du willst ein kleines Mehr-Gänge-Menü kochen, hast aber keine Lust darauf, dich danach absolut voll zu fühlen?

Hier ist meine Lösung. Diese Zucchini-Päckchen sind eine super Vorspeise und herrlich leicht, sodass dann die Hauptspeise auch noch reinpasst 😉 Probiert es aus – und als Nachtisch könnt ihr es dann lieber mal so richtig krachen lassen und zum Beispiel meine herrlichen Schokoladen-Küchlein mit flüssigem Kern essen.. Oh ja!! [Fondant au chocolat]

Zutaten (für 2-4 Personen):

  • 1-2 Zucchini
  • 100g Fetakäse
  • 1 Kugel Mozzarella
  • pürierte Tomaten
  • Basilikum, Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zucchini waschen und dann längs in feine Scheiben schneiden.
  3. Den Fetakäse in Würfel schneiden.
  4. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano würzen. In eine kleine Auflaufform geben.
  5. 4 Streifen Zucchini pro Päckchen nehmen. Zunächst zwei längs und dann darüber zwei quer legen, sodass ihr eine Art Kreuz habt. Darauf kommt der Feta.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Das Päckchen schließen und mit dem „Verschluss“ auf die Tomatensauce legen.
  8. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Päckchen verteilen.
  9. Im Backofen so lange backen, bis der Mozzarella langsam zu bräunen beginnt.
  10. Mit etwas der Tomatensauce anrichten und genießen 🙂