Das Kind bewahren. Wieso „erwachsen“ langweilig ist

Einfach mal laut drauf loslachen. Einfach mal herumtanzen und sich freuen. Einfach mal weinen, wenn man traurig ist. Einfach mal Herumalbern, wenn einem danach ist. Kind zu sein, scheint so einfach – und ist es meist auch. Dagegen kommt das „Erwachsenenleben“ nicht so leicht ran. Aber wer sagt, dass wir nicht einen Teil des Lebens […]

Weiterlesen

Bergluft. Wieso Wandern so gut tut

Die Luft kühlt langsam ab, die Hitze weicht endlich von uns. Die Zeit des Wanderns beginnt! Nicht jeder mag es, doch es kann so unglaublich guttun. Gerade in den Bergen. Man muss nicht einmal Bergsteigen und sich Zentimeter für Zentimeter den Berg hinaufquälen. Es reicht bereits aus, sich im Umfeld der Berge aufzuhalten und dort […]

Weiterlesen

Das Rascheln des Laubes

Du atmest tief ein. Die klare, leicht kühle Luft strömt durch deine Lunge. Du spürst die sanfte Kälte auch in deinem Gesicht, während du durch den Morgennebel auf dies sich langsam verfärbenden Bäume blickst. Es ist noch ganz still, als würde die Welt sich langsam aber sich immer mehr entspannen. Als wäre der Trubel des […]

Weiterlesen

Master. Weiterstudieren oder nicht?

Welche Ausbildung, welches Studium? Und was ist nach dem ersten Abschluss? Weitermachen? Die Berufsfindung ist ein langer Prozess. Insbesondere Studenten stehen heutzutage vor der Qual der Wahl, ob sie nach dem Bachelor ihren Master noch machen möchten. In manchen Bereichen ist ein Master essentiell, um überhaupt eine gute Stelle zu erhalten. In anderen Bereichen hingegen […]

Weiterlesen

Dinner mit Freunden. Wieso das gemeinsame Essen so gut tut

Wer auch alleine wohnt, kennt es: das komische Gefühl, das beim Essen aufkommt, wenn man mal Buch, Handy, Laptop etc. beiseite legt und auch den Fernseher auslässt. Jeder Bissen zieht sich in die Länge, das Kauen erscheint schon fast komisch. Und diese Ruhe. Irgendwie ist Essen an sich schon etwas Komisches. Ich persönlich empfinde das […]

Weiterlesen

Kurze Kaffeepause. Wieso der Tratsch in der Kaffeepause so wichtig sein kann

Die Aufgaben stapeln sich auf dem Schreibtisch, die To-Do-Liste wird immer länger. Eine Mail nach der anderen trudelt im Postfach ein und immer wieder spricht einen ein Kollege an mit „Kannst du vielleicht noch kurz…?“. Das Level der Überforderung steigt stetig an, immer weiter – bis es nur noch einen Ausweg gibt: Ab zur Kaffeepause! […]

Weiterlesen

Bahnhof. Der Mittelpunkt von Geschichten

Lass uns eine kleine Reise unternehmen. Eine Reise zurück in die Zeit der Hüte und Lederkoffern. In die Zeit der Zigarren und der Schuhputzer. In die Zeit, als Bahnhöfe noch zauberhaft waren. Gewaltige Wände, verziert. Inmitten des Bahnhofs eine große Uhr, auf die sich immer wieder die Blicke richten. Smartphones? Fehlanzeige. Statt leuchtender Bildschirme und […]

Weiterlesen

Abhetzen. Wieso wir es immer so eilig haben und was wir dagegen tun können

Es ist 15 Minuten vor 9:00 Uhr, am Sonntagmorgen. Schlagartig wird mir bewusst, dass ich noch keinen Beitrag für LYREBIRD geschrieben habe. Meine Pupillen weiten sich, mein Puls geht schneller und ich spüre es mal wieder: den Stress. Also setze ich mich fix an meinen Laptop, noch im Schlafanzug, und versuche mir etwas aus den […]

Weiterlesen

Das Bienenstich-Phänomen. Wie plötzlich jeder mitreden will

Es war einmal eine kleine Biene auf einer Wiese am See. Sie durchbohrte die Schichten meiner Haut und ließ dafür ihr Leben. Was für die Biene das Ende des Lebens war, war für mich das Ende meines normalen Bewegungsradius. Die nächsten Tage verbrachte ich leidend auf meiner Couch, robbte auf Knien mit einem Kissen durch […]

Weiterlesen

Fahrradliebe. Wieso es sich lohnt, öfter mal den Drahtesel zu nehmen

Du fährst los, spürst den Wind in deinem Gesicht. Du merkst, wie deine Muskeln arbeiten und dein Herz schneller pumpt. Langsam wird dir warm und dein Atem beschleunigt sich. Da ist es wieder: das Gefühl von Freiheit. Kennst du es auch? So kann sich Fahrrad fahren anfühlen. Eine kleine Hommage an das Fahren mit dem […]

Weiterlesen