Short Break – vorbeeeeeii

Foto 13.06.18, 15 50 05.jpg

Wie ihr vielleicht schon erkannt habt: Ich hatte mir eine kleine Pause vom Bloggen genommen. Der Grund? Freizeitstress (ich habe ein neues Lieblings-Café entdeckt!!), Uni-Stress, frische-Liebe-„Stress“ usw. 😉

Aber nach rund 3 Wochen geht es jetzt langsam wieder los… Passend zur Klausurzeit, ne? 😉

Da hat man eine wunderbare Ausrede, um doch nicht zu lernen 😀

Ich freue mich jetzt jedenfalls darauf, euch wieder mit Beiträgen zu versorgen – und ich gelobe Besserung. Nächstes Mal kündige ich die Pause wenigstens an, bevor ich einfach vom Bildschirm verschwinde 😉

 

Advertisements

Turkey-Bagel mit Honig-Senf-Sauce

20180314_135142

Ein super Snack für zwischendurch oder als kleines Mittagessen: BAGEL!

Meine liebste Kombination: Frischkäse, Pute (bzw. Turkey) und Honig-Senf-Sauce. Leeecker 😉

Und es geht super schnell. Also unbedingt nachmachen!

Zutaten (für einen Bagel):

  • 1 Bagel
  • 1-2 EL Frischkäse
  • 1 Salatblatt
  • 1 kleine Tomate
  • Salz
  • Honig-Senf-Sauce (fertig – oder einfach Honig mit Senf und eventuell etwas Mayonnaise oder Frischkäse verrühren)

 

Zubereitung:

  1. Den Bagel mit einem scharfen Messer aufschneiden und toasten.
  2. Die untere Hälfte mit Frischkäse bestreichen, die obere mit der Honig-Senf-Sauce.
  3. Das Salatblatt sowie die Tomate in Scheiben daraufgeben und salzen.
  4. Die Putenbrustscheiben darauflegen und die oberen Hälfte andrücken.

Und schon sind wir fertig 🙂 Guten Hunger!

Bananen-Erdbeer-Porridge mit Kokosflocken

20180314_082026.jpg

Mhmmm ich liebe ein warmes Porridge zum Frühstück einfach!

Diesmal trifft Banane auf Erdbeeren und Kokos – herrlich erfrischend. Das besondere hierbei: die Erdnussbutter gibt noch eine leicht salzige, „würzige“ Note. Immer wieder gut 🙂

Zutaten (für eine Portion):

  • 50g Haferflocken
  • 1/2 Banane
  • 3-4 Erdbeeren
  • 1 EL Kokosflocken
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 2 EL Erdbeersauce
  • Zimt
  • Milch/Sojadrink Vanille

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken mit der Milch/dem Sojadrink verrühren, sodass sie gut bedeckt sind. Dann in die Mikrowelle geben und bei 600-700W 1-2 Minuten erhitzen. Sie sollten etwas kompakter werden. Jede Mikrowelle ist da anders, einfach ausprobieren 🙂
  2. Die Banane in kleine Stücke schneiden. Einen Teil gemeinsam mit Zimt (nach Belieben) unterrühren (und gerne auch nochmal erwärmen). Den anderen Teil oben auf das Porridge geben.
  3. Die Erdbeeren in Scheiben schneiden und gemeinsam mit Erdbeersauce, Kokosflocken und Erdnussbutter anrichten.

Einen guten Start in den Tag wünsche ich! 🙂

Käsekuchen mit Kokosmilch und Schokosauce

_DSC8116

Käsekuchen ist schon was feines… Normalerweise bin ich da Verfechter des Klassikers, nichts da mit wilden Kreationen!

Aber hier musste ich mal eine Ausnahme machen – zum Glück! 😀 Denn es schmeckt einfach zu gut 😉

Dieser Käsekuchen kommt ohne Mehl aus und glänzt mit Kokosmilch und einer köstlichen Schokosauce. Hätte nie gedacht, dass das soooo gut schmecken kann!!

Also: probiert es unbedingt aus und überzeugt euch selbst 😉

 

Zutaten (1 Springform von ca. 24cm Durchmesser)

  • für den Käsekuchen:
    • 500g Magerquark
    • 150 Frischkäse
    • 3 Eier
    • 200ml Kokosmilch
    • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
    • 130ml Agavendicksaft
  • Für die Schokosauce:
    • 200ml kokosmilch
    • 50g Zucker
    • 2 EL Kakaopulver
    • 1 EL Kokosöl
  • zum Bestreuen noch etwas Zucker

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 190°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Springform fetten.
  3. Alle Zutaten für den Käsekuchen miteinander verrühen und in die Springform füllen.
  4. Etwas Zucker darüber streuen und dann den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen.
  5. Den Ofen dann ausschalten und die Ofentür nur einen Spalt öffnen. Den Kuchen so auskühlen lassen, damit er  nicht zusammenfällt und die Oberfläche starke Risse bekommt.
  6. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Schokosauce in einen Topf geben und unter Rühren langsam erwärmen, sodass Kokosöl und Zucker schmelzen. Dann etwas auskühlen lassen.
  7. Den abgekühlten Kuchen vorsichtig aus der Form nehmen und mit der Schokosauce beträufeln. Dann genießen 🙂