[Rezension] Macht das glücklich, oder kann das weg?

Eine aufgeräumte Wohnung führt zu einem aufgeräumten Leben, nicht wahr? Für Merle ist das jedenfalls so. Sie ist Minimalistin durch und durch und lebt nach dem Motto „Erinnerungen sind Erinnerungen“. Sie hält an nichts fest. Der Job als Aufräum-Queen kommt für sie also gerade recht. Nach einer längeren Einarbeitung darf sie sich endlich beweisen: Ihr erster Aufräum-Auftrag!

Ihre Kundin ist Ella Castello, eine Hamburger Modelegende, die sich doch mittlerweile stark zurückgezogen hat. Die alte Damen will zurück in ihre Heimat nach Rom und dafür ihre Villa komplett ausräumen. Doch das Unterfangen ist leichter gesagt als getan – über die Jahre hat sich viel angesammelt. Merle versucht ihr bestes, Ella zum Aussortieren zu bringen. Mit der Zeit kommen sich die beiden Frauen näher und Merle beginnt ihr eigenes Leben in Frage zu stellen. Ella wiederum profitiert von Merles Disziplin. Doch beim Durchwühlen der einzelnen Räume kommt die Vergangenheit wieder hoch, die Ella so lange verdrängt hat.

Titel: Macht das glücklich, oder kann das weg?

Autorin: Ulrike Schäfer

Verlag: rowohlt

Preis: 10,00€ (Taschenbuch)

ISBN: 978-3-499-27580-7

Der Schreibstil ist locker und an den richtigen Stellen ernst. Ich habe herzhaft gelacht und war im nächsten Zuge wieder zu Tränen gerührt. Genau die richtige Mischung. Die zwei Frauen sind mir direkt ans Herz gewachsen. Sie sind so unterschiedlich und finden doch wieder zusammen.Merle wirkt authentisch und es ist genau richtig, dass sie eben nicht perfekt ist, auch wenn ihr Leben zunächst sehr aufgeräumt wirkt. Ella wiederum sprüht nur so vor Energie, was einen direkt ansteckt.

Alles in allem hat dieses Buch einfach Spaß gemacht und ist genau das richtige, herzerwärmende Buch für kalte Herbsttage.

Verfasst von

Komm mit in meine kleine, bunte Welt! Ich lass dich an meinen Gedanken über das Leben teilhaben und stelle dir meine neuesten Bücher vor. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

6 Kommentare zu „[Rezension] Macht das glücklich, oder kann das weg?

  1. Es geht doch nichts über das beherrschte Chaos eines vergangenheitsgesättigten, aber immer wieder umgestalteten Hauses, in dem sich Erinnerungen mit Neuem mischen. Minimalismus wirkt kurzfristig vielleicht entlastend, macht jedoch auf Dauer wahrscheinlich nicht glücklich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s