[Rezension] Kreativität. Wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht

Wer will schon nicht etwas tun, das Spaß macht und gleichzeitig entspannt? Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, um dies zu erreichen. Für manche ist das Lesen. Für andere der Sport. Für wieder andere das Haustier. Doch es gibt noch eine weitere Option: Kreativität. Melanie Raabe, ihres Zeichens selbst Kreative (Autorin von Thrillern), plädiert für mehr Kreativität im Leben und schreibt in ihrem Ratgeber darüber, warum es so schön ist.

Titel: Kreativität. Wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht.

Autorin: Melanie Raabe

Verlag: btb (klick)

Preis: 20,00 € (Hardcover)

ISBN: 978-3-442-75892-0

erschienen am 02. November 2020

Ich persönlich liebe es kreativ zu sein. Mich hat es schon immer zur Fotografie, zum Malen, zum Gestalten und Erschaffen hingezogen. Ganz besonders angetan hat mir aber das Schreiben. Seit ich denken kann, habe ich Tagebücher geschrieben, Geschichten, oder irgendwann dann für eine Tageszeitung und schließlich hier für meinen Blog. Das geschriebene Wort ist für mich einfach faszinierend. Das Schreiben hilft mir, meine Gedanken zu sortieren und ich kann damit ganze Welten erschaffen.

Doch auch mir fehlt es manchmal einfach an… Ja, an was? Erst durch Melanie Raabe habe ich gelernt, dass es meine Inspiration, oder aber auch schlichtweg eine fehlende Routine sein kann, weshalb ich nicht in die Tasten haue. Dieses Buch hilft aber nicht nur denjenigen, die bereits kreativ unterwegs sind. Es ist viel mehr so motivierend und inspirierend, dass wohl jeder danach unbedingt etwas Kreatives machen möchte. Ich sage hier bewusst „etwas Kreatives“ – denn Kreativität ist nicht nur Malen, oder Schreiben. Es ist noch so viel mehr. Selbst in alltäglichen Dingen können wir kreativ sein. Dies zu lernen, hat mir sehr gut gefallen, da ich nun versuche, auch in meinen Alltag ein Fünkchen mehr Kreativität einzubauen.

Melanie Raabe gibt Tipps für die Umsetzung von kreativen Projekten und erklärt, was Kreativitätshemmer sein können. Dabei lässt sie gekonnt ihre eigene Geschichte einfließen, was mir als weitere Inspirationsquelle sehr gut gefallen hat. Dennoch driftet das Buch nicht in eine Autobiographie ab, sondern bleibt sachlich und hilfreich. Sehr angenehm! Das Sahnehäubchen: Die schöne Gestaltung an sich macht schon mehr Lust auf Kreativität. Da hat jemand mitgedacht – nur Text wäre diesem fablehaften Ratgeber einfach nicht gerecht geworden.

Besonders gut gefallen hat mir, dass es keine „perfekte Anleitung zum Kreativsein“ gibt. In diesem Buch werden Ratschläge gegeben, mehrere an der Zahl, aus denen man sich etwas heraussuchen kann, was zu dem eigenen Projekt passt. Es ist realistisch, dass es nicht eine Lösung gibt, sondern verschiedene Wege zum Ziel führen. Alles in allem wirkte dieses Buch nicht aufgesetzt im Sinne „ich hab ein Buch geschrieben und bin jetzt kreativ“ – ganz im Gegenteil. Melanie Raabe scheint sich wirklich aktiv mit diesem Thema auseinandergesetzt zu haben und zu wissen, wovon sie schreibt.

Mir hat es jedenfalls immer in den Fingern gekribbelt, kaum habe ich ein Kapitel des Buches gelesen. Ich wollte ins Tun kommen, etwas Erschaffen! Ich wollte kreativ sein! Ich kann es jedem herzlichst empfehlen – ganz gleich, ob du schon kreativ bist, oder es noch werden möchtest.

Verfasst von

Komm mit in meine kleine, bunte Welt! Ich lass dich an meinen Gedanken über das Leben teilhaben und stelle dir meine neuesten Bücher vor. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s