[Rezension] Winter in Bloomsbury

Die Weihnachtszeit beginnt! Für manche, mag dies schon vor Wochen passiert sein, doch spätestens im Dezember geht es dann so richtig los. Dieses Jahr ist alles etwas anders und genau deshalb ist ein weihnachtliches Buch das absolut Richtige, um sich auf Weihnachten einzustimmen. Der Roman „Winter in Bloomsberry“ ist die perfekte Lektüre für gemütliche Wintertage auf der Couch, am besten noch mit Tee und ein paar leckeren Plätzchen zum Naschen. Denn eins kann ich sagen: die Leckereien, die Mattie in ihrer Teestube backt, machen Lust auf Süßes 😉

Titel: Winter in Bloomsbury

Autorin: Annie Darling

Verlag: Penguin

Preis: 11,00 € (Taschenbuch)

ISBN: 978-3-328-10607-4

Lernen wir also besagte Mattie kennen. Seit zwei Jahren führt sie eine Teestube, die der Buchhandlung Happy Ends angeschlossen ist. Doch auch wenn die Liebesliteratur Mattie Tag ein und Tag aus begegnet – die Buchhandlung ist nämlich darauf spezialisiert – so lässt sie dies kalt. Ihre einzige Liebe gilt ihrer Teestube, in der sie Köstlichkeiten zaubert, die jedem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Der Grund für ihre abweisende Art Männern gegenüber? Ein Verflossener, der ihr nicht nur das Herz gebrochen, sondern auch ihren Glauben an die Liebe und an Vertrauen zerstört hat.

Zu allen Mitarbeiterinnen der Buchhandlung pflegt Mattie ein sehr gutes Verhältnis. Sie bringt immer wieder Kuchen andere Leckereien herüber und quatscht. Man trifft sich auch abends und erzählt sich viel. Alle – bis auf Tom, dem Hahn im Korb. Er erzählt nichts, absolut gar nichts, über sein Privatleben und scheint Mattie gegenüber immer nur muffig zu sein. Sie kann ihn jedenfalls so gar nicht ausstehen! Doch dann landen die beiden plötzlich in einer gemeinsamen Wohnung, die direkt über der Buchhandlung ist. Sie kommen sich langsam näher…

„Winter in Bloomsbury“ ist eine herrliche Liebesgeschichte mit viel Herz und vor allem viel Weihnachtszauber. Ich habe vor mich hingekichert, hatte Freudentränen in den Augen und war ganz enttäuscht, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte und mir bewusst geworden ist, dass ich ab sofort diese lieben Menschen aus dem Buch nicht mehr „erleben“ werde. Es ist ein Liebesroman und die Geschichte natürlich auch etwas vorhersehbar. Mich persönlich hat das aber nicht gestört, weil ich es schon geahnt hatte 😉 Und vor allem ändert dies nichts daran, wie zauberhaft und oft einfach lustig der Roman geschrieben ist. Außerdem bringt das Geheimnis rund um die Vorgeschichten von Mattie und Tom doch noch etwas Spannung hinein.

Ich konnte Mattie zwar nicht immer verstehen, weil ich selbst absolute Weihnachtsliebhaberin bin, sie hingegen Weihnachten hasst – aber sie war für mich trotzdem sofort sympathisch und am liebsten hätte ich eine ihrer Köstlichkeiten auch probiert. Ein schöner Winterroman, den ich für gemütliche Stunden empfehlen kann!

Verfasst von

Komm mit in meine kleine, bunte Welt! Ich lass dich an meinen Gedanken über das Leben teilhaben und stelle dir meine neuesten Bücher vor. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

4 Kommentare zu „[Rezension] Winter in Bloomsbury

    1. Ich habe „Der kleine Laden in Bloomsbury“ nicht gelesen, kann dir also keinen direkten Vergleich geben. Bei „Winter in Bloomsbury“ haben mir jedoch die Charaktere sehr gut gefallen.. Vielleicht gefallen sie dir im Weihnachtsroman ja auch etwas besser? Immerhin liegt der Fokus auf einer anderen Person (diesmal Mattie statt Posy) 🙂

      Liebe Grüße
      Janne

      Gefällt mir

      1. Danke für deine Antwort. Aber da ich sehr selten Bücher abbreche (kam bisher glaube ich erst dreimal vor) ist mir das Risiko bei der Autorin etwas hoch… vielleicht versuche ich es erstmal mit der kindleleseprobe

        Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu LYREBIRD Blog | über Bücher und das Leben Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s