Back to the roots. Wieso alte Trends wiederkommen

Sofortbildkamera, „Mom-Jeans“ und Sonnenbrillen mit runden Gläsern – würde sich jemand aus den 80ern oder 90ern aktuell auf den Straßen umschauen, würde er staunen. Es schiene, als wäre die Zeit stehen geblieben. Oder um es in den Worten meiner Mutter zu sagen: „Alles kommt irgendwann wieder“. Aber ist dem so? Und wieso haben immer wieder alte Trends ein regelrechtes Comeback wie lange vergessen geglaubte Musiker? Dies werden wir heute klären.

Worum geht’s hier eigentlich?

Drei Beispiele wurden ja bereits genannt, doch da ist noch sehr viel mehr, beispielsweise in der Mode: Crop Tops (auf Deutsch bauchfrei), Plateauschuhe, Bomberjacken, High Waisted Jeans und der Teddy Mantel. War alles schon einmal da. Es ist jedoch nicht nur ein Phänomen des Jahres 2019 oder 2020, dass Modetrends aus früheren Jahrzehnten wieder auf der Bildfläche erscheinen. Manche Designer stellen bestimmte Zyklen fest, in denen alte Trends wiederaufleben. Andere hingegen sind der Meinung, dass das erneute Auftauchen in unregelmäßigen Abständen geschieht. Zusätzlich zu Modetrends kommt jedoch auch die Rückbesinnung auf alte Technik. Klingt abwegig? Kein Wunder, immerhin ist die Digitalisierung in aller Munde und gefühlt wird Woche für Woche ein neues Smartphone oder ein anderes technisches Produkt vorgestellt.

Fest steht: Der Begriff „Trend“ ist im alltäglichen Sprachgebrauch allgegenwärtig. Doch was bedeutet dieses Wort eigentlich? Ganz grundlegend sind Trends Veränderungen in Märkten und der Gesellschaft, die als Megatrends oder Mikrotrends kategorisiert werden. Megatrends hinterlassen nachhaltige Spuren, wie beispielsweise die Digitalisierung oder auch Nachhaltigkeit. Mikrotrends können als eher oberflächliche Trends verstanden werden. Sie tauchen mal auf, werden eine Zeit lang aufgegriffen und verschwinden ebenso plötzlich wieder. Bleibt nur noch zu klären, weshalb manche Trends erneut auftauchen…

Fotoapparat, Polaroid, Kamera, Foto, Nostalgie, Retro

Die Geschichte der Comebacks

Die Gründe für das Wiederkehren von Trends lassen sich nur erahnen. Deshalb vorab: Ich kann mit keiner ausführlichen Studie dienen, jedoch mit möglichen Theorien.

Zunächst ist es möglich, dass neuere Generation mit einer älteren Generation (wie beispielsweise aktuell die 2020er die 1990er oder 1980er wieder aufleben lassen) eine bestimmte Lebensform verknüpfen. Sie assoziieren mit dieser Zeit bestimmte Emotionen oder Werte, wie beispielsweise Freiheit, Gelassenheit und Offenheit. Insbesondere die Mode ist ein guter Repräsentant für eine bestimmte Zeit. Es ist möglich, dass das Zeitalter glorifiziert wird und die Mode dazu genutzt wird, gleiche Werte auszudrücken.

Eine andere Theorie ist, dass einzelne Personen anfangs bewusst anders sein wollten. Dies funktioniert zunächst auch – wenn alle mit „Skinny Jeans“ herumlaufen, fällt jeder mit Schlaghose oder Mom-Jeans schlichtweg auf. Doch irgendwann geht das Ganze nicht mehr auf. Sobald andere mitziehen und es immer mehr werden, ist dann doch wieder jeder gleich. Aus diesem Grund könnten die Trends auch immer wieder genau dann wieder abflachen, sobald ihnen zu viele folgen.

Interessant ist auch die Perspektive der Unternehmen, insbesondere Modekonzerne. Für sie ist ein Modetrend schon lang genug her, dass es wieder als Geschäft lukrativ sein kann. Es werden keine neuen Ideen benötigt und der hohe Wiedererkennungswert der Kleidungsstücke (alles war ja schon irgendwann mal da) schafft anfängliche Kaufhürden ab.

Und zu guter Letzt, mal weg von der Mode hin zur Technik: Wieso sind Polaroid-Fotos wieder gefragt? Was auf der einen Seite als Rückgang der Technik erscheint, ist auf der anderen Seite ein Stück Nostalgie und die Möglichkeit die Schnelllebigkeit zu verlangsamen. Anstatt das Handy mit Fotos zu überfluten und somit jedem Foto weniger Bedeutung beizumessen, sind Polaroidfotos kostspielig und nicht veränderbar. Man macht ein Bild und hält es direkt danach in der Hand. Ohne Posen, ohne Bearbeitung, ohne Filter. Einfach nur das „rohe“, echte Bild. Autzentizität, die insbesondere in der (Schein-)Welt von Instagram oft fehlt.

Was denkt ihr? Wieso kommen alte Trends immer wieder? Und macht ihr mit?

Quellen:

Horx, M. (2011). Das Megatrend-Prinzip: wie die Welt von morgen entsteht. München: DVA.

Mata, Linda (o.A.). Wiederkehrende Modetrends: Wie wird die Mode der 2020er Jahre aussehen? Verfügbar unter: https://www.ladenzeile.de/inspiration/modewelt/modetrends-2020er-jahre/ (Stand: 03.07.2020)

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen und philosophischen Gedanken teilhaben, gebe dir zu den unterschiedlichsten Themen Tipps und stelle dir meine neuesten Bücher vor. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

2 Kommentare zu „Back to the roots. Wieso alte Trends wiederkommen

  1. Ich frage mich oft, warum gerade eher eigenartige Modetrends zurückkommen. Wenn ich mir beispielsweise die Männer mit den zu kurzen Hosen anschaue denke ich oft, dass wir früher gemobbt worden wären, wenn wir so rumgelaufen wären.

    Ich gehöre tatsächlich auch zu den Polaroid-Knipserinnen – vielleicht gerade weil das früher noch teurer war und ich mir das gar nicht hätte leisten können. Der Gedanke an Entschleunigung gefällt mir in dem Zusammenhang aber auch gut.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, Carina! 🙂
      Du sagst es, insbesondere dass manche Trends früher undenkbar gewesen wären und plötzlich mit Freude umgesetzt werden, ist schon verwunderlich.

      Aber gerade den Trend der Polaroid Kameras kann ich zu 100% verstehen. Manchmal ist die Welt einfach zu schnell. Ein Bild, das nicht mehr zu verändern ist, das kostspieliger ist, führt dazu, dass man fokussierter und achtsamer fotografiert. Also eine schöne Sache. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim weiteren Fotografieren! 🙂

      Liebe Grüße
      Janne

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s