[Rezension] Liebe ist tomatenrot

Wer hat noch Lust auf einen herrlich warmen Sommerurlaub?

Dieses Jahr wird das wohl eine eher komplizierte Angelegenheit. Corona macht uns einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Auch ich wollte in den Urlaub fahren, gemeinsam mit meinem Freund in einem Wohnmobil durch Italien touren. Daraus wird nun leider nichts. Doch durch das Buch „Liebe ist tomatenrot“ konnte ich zumindest einen leichten Hauch vom italienischen Dolce Vita erhaschen und wenn schon nicht physisch, zumindest mental nach Italien reisen.

Titel: Liebe ist tomatenrot

Autorin: Ursi Breidenbach

Verlag: PENGUIN

Preis: 10,00€ (Taschenbuch)

ISBN: 978-3-328-10452-0

Wir reisen gemeinsam mit Nelli in die Toskana, in einen kleinen, ursprünglichen Ort namens Tabbio. Hier ist das Leben noch ruhig und beschaulich – wäre da nicht der Grund, wieso Nelli dort hingereist ist. Sie ist geschieden, hat eine Tochter und wurde gerade erst 40. Auch wenn es oberflächlich so scheint, als wäre alles wunderbar und in Ordnung, bahnt sich eine innere Krise an. Durch eine Liebschaft mit Luca, einem 16 Jahre jüngeren Studenten, findet sich zurück in das abenteuerliche Leben. Liebe? Fehlanzeige. Aber es macht ihr Spaß und lenkt sie ab. Als er ihr anbietet gemeinsam in den Urlaub zu fahren, dachte Nelli dabei an einen kurzen Trip zu zweit. Doch in Italien angekommen muss sie feststellen: seine gesamte Familie ist mit an Bord! Nun muss sie damit kämpfen, dass sie immer wieder mit dem großen Altersunterschied konfrontiert wird – und, dass Roberto, der Vater von Luca, ihr immer wieder zu schaffen macht…

Eine Liebesgeschichte, die anfangs etwas abwegig erscheinen mag (ich will nicht zu viel verraten, ihr werdet es selber merken ;-)), doch dann mit ganz viel Herz komplett überzeugt. Es macht einfach Spaß die wundervollen Menschen in Tabbio kennenzulernen und etwas Abstand zum Alltag hier in Deutschland zu bekommen. „Liebe ist tomatenrot“ macht richtig Sehnsucht nach Entschleunigung und war für mich ein schöner Anstoß, mein Leben, das nach Corona hoffentlich mal wieder losgeht :-D, etwas zu überdenken. Aber keine Sorge, es ist kein schwieriger Roman mit etlichen Lebensratschlägen. Es ist einfach nur eine wunderschöne Geschichte, die ich (ehrlich!) in 2 Tagen durchgelesen habe, so gut hat sie mir gefallen.

Also wärmstens zu empfehlen 🙂

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen und philosophischen Gedanken teilhaben, gebe dir zu den unterschiedlichsten Themen Tipps und stelle dir meine neuesten Bücher vor. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s