[Rezension] Nur wer loslässt, hat das Herz frei

Bereits das Cover hat mich bei diesem Buch sehr gelockt. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Klappentext:

„Gina Zoberski liebt es, in ihrem Food Truck köstliche Sandwiches zuzubereiten und umfangreiche To-Do-Listen zu erstellen. Eigentlich ist sie die geborene Optimistin, doch den zwei Jahre zurückliegenden Tod ihres geliebten Mannes hat sie noch nicht verwunden. Zudem vergeht kein Tag, ohne dass ihre Mutter Lorraine sie kritisiert oder ihre Tochter May sie infrage stellt.

Als Lorraine einen Schlaganfall erleidet, stolpert Gina über ein Familiengeheimnis, das vierzig Jahre lang vor ihr verborgen wurde. Schnell wird ihr klar, dass diese unangenehme Wahrheit genau das ist, was sie braucht, um loszulassen und neu anzufangen …“

„Nur wer loslässt, hat das Herz frei“

Autorin: Amy E. Reichert
Verlag: Heyne
Preis: 12,99€ (Paperback)

Mit diesem Buch kann man tief in die Geschichte einer verwobenen, herzlichen und spannenden Mutter-Tochter-Beziehung eintauchen. Wie in vielen Familien gibt es Geheimnisse, Trauer und dennoch viel Hoffnung und Freude.

Innerhalb nur sieben Tage dürfen wir Leser erleben, wie sich Menschen annähern können, die stets glaubten durch eine verhältnismäßig große Schlucht getrennt zu sein. Und doch ist es möglich. Ein Buch, das Hoffnung macht und Optimismus versprüht. Sehr zu empfehlen!

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen Gedanken teilhaben, stelle dir meine neuesten Bücher vor und zeichne Handletterings was das Zeug hält. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s