#Selfcare – Selbstfürsorge im Sommer

Ein beliebtes Thema, seitdem die #Bodypositiy und #Selflove Bewegung immer größer wird: Selbstfürsorge (oder um im englischen Jargon zu bleiben: #selfcare). Für die, dich noch nicht davon gehört haben: Es geht darum, sich bewusst Zeit für sich selber zu nehmen und diese zu genießen. Wenn man sich etwas Gutes tut und sich entspannt, oder was auch immer Teil dieser Selbstfürsorge sein soll, dann kommt man eher zur Ruhe und vor allem kann mich sich selber besser akzeptieren und lieben lernen.

Mittlerweile wird oft darüber geredet, aber anstatt nur zu reden, solltest du unbedingt ins Tun kommen! Denn erst dann kannst du merken, wie schön es ist, sich Zeit nur für sich selbst zu nehmen und dabei Schönes zu erleben.

Nachdem meine Selbstfürsorge-Tipps für den Frühling so gut angekommen sind, möchte ich dir nun auch meine Vorschläge für den Sommer aufzählen.

Aber vorab: Gerade jetzt ist oft eine „schwierige“ Zeit. Vergleichst du dich mit den Models in den Zeitschriften? Liest du jeden Artikel, wie du deinen perfekten Strandkörper bekommst? Hast du das Gefühl, dass du dich grundlegend verändern musst, um „perfekt“ zu sein?

Ganz genau das meine ich. Die Medien und allgemein die Gesellschaft können ziemlich fies sein. Sie gaukeln uns ein verschobenes Körperbild vor, das für die meisten Menschen auf dieser Welt jedoch gar nicht zu erreichen ist. Und gerade wenn der Sommer vor der Tür steht, kann man sich nicht mehr hinter Pullovern verkriechen. Wer will das auch schon, wenn es draußen richtig warm und sonnig ist?

Aber ich sage dir jetzt eins: Gehe zum See oder an den Strand und genieße es dort zu sein! Spüre die Kälte des Wassers oder die Wärme der Sonne auf deiner Haut – und zwar ohne innerlich an dir herumzumeckern. Wieso sollten all die anderen da draußen, die dem Diätwahn verfallen sind, dir den Spaß an einem Badetag verderben?

Das ist der wichtigste Tipp für die Selbstfürsoge im Sommer:

Du bist wundervoll, genau so wie du bist.
Gehe liebevoller mit dir selbst um und vergleiche dich nicht mit anderen.

Doch es gibt natürlich noch weitere Tipps, was du im Sommer tun kannst, um dich wohlzufühlen und eine schöne Zeit zu haben:

  • Setze dich in die Sonne und meditiere oder schließe einfach mal deine Augen.
  • Hole dir leckere Eiscreme, setze dich auf eine Bank und beobachte das Treiben um dich herum.
  • Esse Wassermelone oder einen frischen Obstsalat.
  • Lege dich mit einer Decke auf eine Wiese und lese oder mach einfach nur ein kleines Nickerchen.
  • Gehe zu einem Bauernmarkt und decke dich wieder mit saisonalem Gemüse und Obst ein.
  • Mache Yoga bei Sonnenauf- oder untergang.
  • Setze dich abends zum Sonnenuntergang raus, vielleicht ja mit einem Glas Wein oder einer erfrischenden Limonade, und erfreue dich an der Schönheit dieses Naturspektakels.
  • Fahre zum See oder wo auch immer du gerne baden gehst und spring ins kühle Nass.
  • Mache eine kleine Wandertour oder einen Spaziergang.
  • Esse etwas leckeres in einem Biergarten.
  • Mache eine Fahrrad- oder Boottour.
  • Bereite verschiedene Leckereien vor und mach ein Picknick draußen, nur für dich.

 

Welche Ideen habt ihr noch? Ich bin gespannt 🙂

 

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen Gedanken teilhaben, zeige dir mein Leben als Studentin und zeichne Handletterings was das Zeug hält. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

6 Kommentare zu „#Selfcare – Selbstfürsorge im Sommer

  1. Sehr schön, danke für diesen tollen und wichtigen Beitrag! Genau das musste ich noch einmal lesen, da ich heute an den See fahre und, obwohl ich schon weitergekommen bin, solche Gedanken wie „Was denken die anderen jetzt?“ oder „Kann ich mich denn so, im Bikini, zeigen?“ immer wieder hochkommen.
    Zu den Tipps: Ich denke, dass jeder so seine Favoriten hat, um am besten herunterzukommen, was sich natürlich auch immer ändern kann. Aber das schöne am Sommer ist ja, dass man so gut wie alles nach draußen verlagern kann. Zum Beispiel lese ich gerne, jetzt lese ich oft im Park.

    Gefällt 1 Person

  2. Geht in einen wundervollen Park. Setzt euch auf eine mitgebrachte Decke in den Schatten. Hole die Erdbeeren aus dem Rucksack und ein gekühltes Getränk… Anschließend werden sie Kopfhörer angeschlossen…. „Welt aus und Musik an!“.
    Es funktioniert auch mit einem guten Buch oder ihr meldetet euch bei eurem Lieblingsmenschen und sagst ihm wo du bist wartest, bis er mit dir deinen Tag versüßt.

    Ich wünsche euch allen einen wundervoll beschwingten und entspannten Sommer 2019… In wenigen Monaten ist bereits Weihnachten… Genießt also die Wärme!

    Gruß Herr Rausch

    Gefällt 1 Person

  3. Schöner Beitrag! Im Sommer lasse ich meine Seele gerne baumeln, indem ich mir im Garten einen schattigen Platz suche, die Natur genieße und mich mit einer erfrischenden Limonade und einem Buch, entspanne. Auch kann man an lauen Sommerabenden wunderbar Essen gehen und die Sommeratmosphäre draußen genießen. Das ist dann schon fast wie Urlaub ☺ .

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s