#Selfcare – Selbstfürsorge im Frühling

Ein beliebtes Thema, seitdem die #Bodypositiy und #Selflove Bewegung immer größer wird: Selbstfürsorge (oder um im englischen Jargon zu bleiben: #selfcare). Für die, dich noch nicht davon gehört haben: Es geht darum, sich bewusst Zeit für sich selber zu nehmen und diese zu genießen. Wenn man sich etwas Gutes tut und sich entspannt, oder was auch immer Teil dieser Selbstfürsorge sein soll, dann kommt man eher zur Ruhe und vor allem kann mich sich selber besser akzeptieren und lieben lernen.

Mittlerweile wird oft darüber geredet, aber anstatt nur zu reden, solltest du unbedingt ins Tun kommen! Denn erst dann kannst du merken, wie schön es ist, sich Zeit nur für sich selbst zu nehmen und dabei Schönes zu erleben.

Selbstfürsorge das ganze Jahr durch

Gerade im Frühling gibt es etliche wunderbare Möglichkeiten. Es wird langsam wärmer und die Sonne blinzelt immer öfter durch die Wolkendecke hervor. Jetzt wird es Zeit rauszugehen! Doch diese Tipps sind nicht nur auf den Frühling beschränkt, du kannst dich auch für andere Jahreszeiten inspirieren lassen.

Versuche immer wieder Dinge in deinen Alltag zu integrieren. Es bringt eher weniger, sich Monate abzurackern, nie zur Ruhe zu kommen und dann einen ganzen Tag lang „Selfcare“ einzulegen. Regelmäßige und kleinere Dinge bewirken auch lange Sicht gesehen oft sogar noch sehr viel mehr. Mein Tipp ist, sich jeden Tag zu fragen: „Was möchte ich heute nur für mich tun?“ Oder auch am Abend: „Was habe ich mir heute Gutes getan?“

So lenkst du deinen Fokus direkt darauf, nicht nur To-Do-Listen abzuhaken, sondern dich und dein Wohlbefinden zu pflegen.

Konkrete Tipps für Selbstfürsorge im Frühling

  • Kaufe dir frische Blumen! Ein hübscher Strauß Blumen bringt Farbe und Leben in dein Zuhause, riecht gut und leutet den Frühling ein.
  • Erstelle eine Playlist mit belebender/motivierender Musik oder suche nach passenden Playlists und speichere sie dir ab.
  • Stelle Vögeln Futter hin – oder hänge einen Meisenknödel an dein Fenster. Wunderbar um die Natur zu beobachten und innezuhalten.
  • Bewege dich im Freien. Wie wäre es du nimmst dir eine Yogamatte mit nach draußen und praktizierst ein bisschen an der frischen Luft? Oder schnappe dir dein Rad und fahre durch die Natur, vielleicht ja sogar mit deiner neuen Playlist.
  • Mach dir ein leckeres Dessert und nimm es mit raus. Wenn du einen eigenen Garten hast, dann dort, ansonsten sind Bänke im Grünen auch wunderbar.
  • Räum dein Handy und deinen Laptop. Lösche Apps oder Fotos, die du nicht mehr brauchst.
  • Probiere etwas Neues. Gehe zum Beispiel in ein neues Restaurant.
  • Geh zu einem Bauernmarkt und kaufe dir saisonales Obst oder Gemüse.
  • Suche dir ein schönes Plätzchen in der Natur und mache ein kleines Schläfchen in der Sonne.

 

Was fällt euch noch so ein? Ich freue mich auf eure Ideen! 🙂

Auf einen Frühling voller Selbstliebe und Selbstfürsorge ❤

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen Gedanken teilhaben, zeige dir mein Leben als Studentin und zeichne Handletterings was das Zeug hält. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

4 Kommentare zu „#Selfcare – Selbstfürsorge im Frühling

  1. Selbstliebe – so ein toller blog. Ich finde deine Tipps wunderschön. Oft geht in der Hektik das Wichtigste verloren. Auftanken, entspannen damit wir wieder auch für andere da sein können. Ich freue mich an einem guten Buch und wenn ich mir wirklich Zeit nehme, mich nach dem Duschen schön einzucremen und tolle Kleider anzuziehen – einfach gerade nur für mich und mein gutes Gefühl.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s