Urlaubsplanung – Wie man einen Urlaub zu zweit plant

Der Sommer steht bevor, alles schreit regelrecht schon nach Urlaub. Und für mich ist es dieses Jahr etwas ganz besonderes: Ich werde das erste Mal mit meinem Freund verreisen. Bei unserer Urlaubsplanung sind mir mehrere Dinge aufgefallen, die ich euch nun als Tipps mit auf den Weg geben möchte. Denn beim ersten Pärchenurlaub kann man schnell mal etwas falsch machen 😉

Die Vorbereitung des Urlaubes

  1. Welcher Zeitraum?
  2. Welches Ziel?
  3. Welche Vorstellungen von Aktivitäten, Unterkunft?
  4. Welches Budget?

Zunächst einmal solltet ihr abklären, wann wer wie Urlaub bekommen kann. Manchmal ist der eine Partner flexibler als der andere und darauf solltet ihr natürlich achten. Vom Zeitraum hängt meist auch das Ziel ab. Denn so schöne manche Reiseziele klingen können, wenn ihr dort bei 45°C sitzt (und Hitze nicht unbedingt so sehr mögt), dann ist der Spaß schnell vorbei.

Wir hatten zum Beispiel den September zur Verfügung und damit glücklicherweise eine große Auswahl, weil es zu diesem Zeitpunkt auch in den heißen Ländern meist langsam etwas abkühlt.

Und dann geht es natürlich darum: Welche Art von Unterkunft könnt ihr euch vorstellen? Hotel, Pension, Ferienwohnung, Airbnb, Wohnwagen, Zelt? Es gibt etliche Möglichkeiten und meist hat jeder eine bestimmte Vorliebe. Wenn ihr unterschiedliche Vorstellungen habt, dann wählt einen Kompromiss, mit dem beide leben können. Ebenfalls wichtig ist dann natürlich, was ihr überhaupt machen möchtet. Der eine will nur am Strand liegen, der andere doch lieber sportlich aktiv sein? Auch hier geht es um gute Kommunikation.

Für uns war klar, dass wir an den Strand möchten, um mal so richtig auszuspannen. Allerdings bin ich ein kleines Energiebündel 😉 Das heißt ich will auch unbedingt verschiedene Dinge kennenlernen, besichtigen und mich in der Natur bewegen. Hier gilt es einen Mittelweg zu finden: Strand muss da sein, aber eben auch die passende Umgebung.

Und dann ganz ganz wichtig: Wie viel Geld steht jedem von euch zur Verfügung? Orientiert euch am Budget von der geringer verdienenden Person, ansonsten macht das Ganze keinen großen Spaß. Denkt dran, dass neben Flug und Unterkunft auch noch das Essen sowie eventuelle Ausflüge oder auch mal Barbesuche hinzukommen.

go-pro-1478810_1280

 

Den Urlaub buchen & planen

  1. Auslandskrankenversicherung und/oder Reiserücktrittsversicherung
  2. Urlaubsbudget setzen
  3. Aktivitäten / Programm überlegen
  4. Kompromisse machen

Jetzt ist es soweit: Ihr habt ein Reiseziel gefunden und wisst auch in welche Unterkunft ihr möchtet. Jetzt geht es ans Buchen. Unbedingt darauf achten, ob beim Flug auch Gepäck dabei ist, ob ihr auch wirklich alles ausgewählt habt, was ihr auswählen wolltet (Vollpension? Frühstück? Oder doch ohne Verpflegung?).

Hierbei solltet ihr euch auch überleben, ob ihr eine Auslandskrankenversicherung und/oder eine Reiserücktrittsversicherung abschließen möchtet. Für mich persönlich ist das ein Stück weit Sicherheit, man weiß ja nie, ob nicht doch noch jemand krank wird. Aber das ist natürlich für jeden unterschiedlich wichtig.

Das Budget von der Urlaubsplanung steht fest. Aber was ist mit dem Geld, das ihr fürs Essen gehen, Getränke, Shopping, Ausflüge ausgeben möchtet? Geld sollte im Urlaub nicht ständig thematisiert werden, das verdirbt den Spaß. Deshalb einigt euch am besten noch davor auf ein Budget. Vielleicht täglich oder wöchentlich, je nachdem wie lange ihr unterwegs sein.

Und dann überlegt auch vorab schon ein paar Programmpunkte, die jeder gesehen/gemacht haben möchte. So garantiert ihr dafür, dass jeder auch zufrieden wieder nach Hause kommt und sich einer nicht denkt „also eigentlich wollte ich doch noch xyz anschauen…“

books-918521_1280

 

Während des Urlaubes

  1. Gelassenheit und entspannen
  2. Freiräume lassen
  3. Mit anderen Pärchen / Leuten etwas unternehmen
  4. Zusammen Sport machen
  5. Fotos machen

Und dann ist es soweit: der Urlaub steht an!

Ich freue mich schon jetzt so sehr auf den gemeinsamen Urlaub mit meinem Freund, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen 😀 Endlich entspannen, endlich Zeit nur zu zweit!

Wenn ihr erstmal an eurem Ziel angekommen seid, dann heißt es: Gelassenheit zeigen. Es wird stressige Situationen geben, aber ihr wollt beide garantiert das Gleiche. Und zwar entspannen und einen schönen Urlaub.

Weitere Tipps sind, dass ihr euch bewusst Freiräume lasst oder auch mal Dinge mit anderen Pärchen unternehmt. Vielleicht ist es ja auch etwas tolles, gemeinsam eine neue Sportart auszuprobieren? Auf jeden Fall sind Fotos wunderbar als Erinnerung, die solltet ihr unbedingt machen 🙂

 

Habt ihr noch Ideen, was bei einem Pärchen-Urlaub wichtig ist?

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen Gedanken teilhaben, zeige dir mein Leben als Studentin und zeichne Handletterings was das Zeug hält. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

4 Kommentare zu „Urlaubsplanung – Wie man einen Urlaub zu zweit plant

  1. Ich recherchiere vor der Reise mit einem oder zwei Reiseführern in Buchform und mit Karte. In Reiseführer und Karte kennzeichne ich die verschiedenen Orte mit ein bis drei Sternen. Drei Sterne bedeutet „das müssen wir uns anschauen“, zwei „das schauen wir uns an, wenn möglich“ und einer, dass schauen wir uns an, wenn es gerade rausgeht“. Mit einem Blick auf die Karte habe ich immer die Orientierung. So verpassen wir nichts Wesentliches und lassen uns trotzdem genügend Raum für Spontanes.

    Gefällt 1 Person

  2. Bei meinem ersten Urlaub mit meinem Freund hatten wir leider den Ehrgeiz, so wenig Geld wie möglich auszugeben. Wir hatten beide nur unseren Nebenjob und waren stolz, wenn wir besonders soarsam gelebt haben. Es war trotzdem ein schöner Urlaub, aber ich wünschte, wir hätten uns deshalb nicht so gestresst und lieber auch mal eine leckerere Mahlzeit gegönnt. Ein festes Budget wäre dafür sicher hilfreich gewesen… Ab jetzt werden wir das tun!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu LYREBIRD | Lifestyle, Handlettering & Hobbypsychologie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s