LYKKE – glücklich werden auf dänische Art

20160728-DSC_0538

„Unser Wohlstand bemisst sich nicht an der Größe unseres Bankkontos, sondern an der Särke unserer Bindungen, an der Gesundheit unserer Lieben und am Ausmaß unserer Dankbarkeit“ (Meik Wiking, LYKKE – Der dänische Weg zum Glück, Bastei Lübbe, 2017)

Da spricht mir Herr Wiking direkt aus der Seele. Und seinen Job hätte ich sowieso total gerne – aber das nur mal am Rande gesagt 😉 Er ist nämlich CEO des Hapiness Research Institute in Dänemark. Ich meine, wie toll muss es bitte sein, tagtäglich sich nur mit schönen Dingen wie Glück zu beschäftigen?

Aber zurück zum Thema: glücklich sein, bzw. glücklich werden. Die Dänen sind da wohl große Vorbilder, immerhin sind sie laut dem Happiness Report das glücklichste Land der Welt. Zwar bin ich der Meinung, dass sich Glück für jeden anders anfühlt und vor allem Menschen auch unter anderen unglichen Menschen zufrieden sein können. Aber davon abgesehen, machen die Dänen doch so einiges richtig – aus meiner Perspektive jedenfalls.

Schauen wir uns doch mal die Kategorien an, die Meik Wiking als ausschlaggebend aufführt, und überlegen uns gleich mal, wie wir genau so mehr Zufriedenheit in unser Leben bringen

Zusammen sein

Da kann ich nur zustimmen – für mich ist Gesellschaft einfach etwas wunderschönes. Seien es ein paar Freunde, die Familie oder auch nur nette Arbeitskollegen. Miteinander reden, lachen, diskutieren, auf der Couch lümmeln oder kochen: Alles macht mir in Gesellschaft gleich viel mehr Spaß und ich kann eindeutig sagen, dass ich dann auch glücklicher bin.

AKTIV WERDEN:

  • öfters gemeinsame Kochabende planen
  • wöchentliche Treffen starten –> z.B. jeden Montagabend
  • Brettspiele spielen
  • einfach mal anrufen und fragen, ob ein Freund gerne Gesellschaft hätte

Geld

Geld ist nicht alles – ja, der der Standardspruch. Und natürlich würde ich das auch zumindest teils bestätigen. Aber etwas Geld braucht man eben doch und vor allem vermittelt es ein Gefühl von Sicherheit. Aber gerade als Student ist das Geld immer knapp (naja, also bei mir jedenfalls :-D). Ein guter Umgang mit Geld ist also bestimmt sehr sinnvoll, um glücklich sein.

AKTIV WERDEN:

  • vor jedem Kauf überlegen, ob man es auch wirklich braucht – am besten noch etwas Zeit verstreichen lassen und schauen, wie oft der Artikel im Kopf herumgeistert
  • lieber etwas teureres und qualitativ hochwertiges kaufen und dafür weniger – das hält meist länger und man freut sich jedes mal darüber
  • Kauf als Belohnung – dir gefällt der schicke neue Mantel? Dann plane doch, ihn erst zu kaufen, wenn du ein Ziel von dir erreicht hast, so verbindest du beides und freust dich jedes Mal, wenn du den Mantel anziehst

Gesundheit

Was ist der tollste Job, das schönste Haus, eine Tasche voll Geld oder die neueste Kleidung – ohne Gesundheit, um genau das alles genießen zu können? Genau, nichts. Meistens merkt man erst, wie wichtig sie ist, wenn man das krank ist.

AKTIV WERDEN:

  • bewusst für Gesundheit dankbar sein
  • viel draußen unterwegs sein und frische Luft auftanken
  • ausreichend Entspannung

Freiheit

Selbst Entscheidungen treffen zu können, sich auch mal umentscheiden zu können und vor allem eine eigene Meinung haben zu können – Freiheit kann man auf die verschiedenste Art und Weise definieren. Aber auch wenn sie für jeden etwas anderes ist, so denke ich, dass sie für jeden ein elementares Element zum Glücklich sein ist.

AKTIV WERDEN:

  • öfters auch einfach mal Nein sagen, wenn man es auch so meint
  • Artikel mit der eigenen Meinung kommentieren
  • Freiraum schaffen – nicht jeden Tag und jede Stunde mit Terminen verplanen

Vertrauen

Vertrauen in Freunde oder auch in eine Religion – sie vermittelt Sicherheit und und vor allem Halt. Und gerade in dieser schnelllebigen Welt voller Chaos ist so ein Halt genau das Richtige, um sich wohlzufühlen. Manchmal bin ich regelrecht schockiert und überfordert von all dem Grauen und dem Misstrauen, das sich die Menschen entgegen bringen. Die Dänen lassen gerne mal ihr Kind im Kinderwagen draußen vor dem Café stehen, damit es weiterschlafen kann. Das ist Vertrauen und muss schön sein!

AKTIV WERDEN:

  • ermuntere dich immer wieder bewusst dazu, offen und ohne Misstrauen deinen Mitmenschen zu begegnen
  • vertraue Freunden an, wie es dir wirklich geht

Freundlichkeit

Oh ja, mein absolutes Lieblingsthema! Ich bin nämlich ein Mensch, der gerne mal einfach auf der Straße grüßt und Fremden ein Lächeln schenkt. Glaubt mir, es gibt nichts schöneres, als wenn sich der grimmige Gesichtsausdruck erst zu überrascht und dann zu lächelnd und glücklich verändert. Ein tolles Gefühl! Und auch ein paar nette Worte können so viel bewirken und nicht nur den Tag des Gegenübers, sondern eben auch den eigenen Tag versüßen.

AKTIV WERDEN:

  • öfters einfach mal lächeln
  • nette Kommentare auch z.B. mal für KassiererInnen
  • mit älteren Menschen ins Gespräch kommen (oft freuen sie sich ganz besonders über die Gesellschaft)

 

 

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen Gedanken teilhaben, zeige dir mein Leben als Studentin und zeichne Handletterings was das Zeug hält. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

5 Kommentare zu „LYKKE – glücklich werden auf dänische Art

  1. Sehr schöner Beitrag! Ich finde es so einfach Glück zu verbreiten, denn wenn wir alle freundlich miteinander umgehen, dann ist die Welt so viel besser. Natürlich kann man nicht immer nur glücklich sein. Wer den Regenbogen sehen will, der muss auch mal den Regen aushalten.
    Aber es ist ganz leicht ein bisschen mehr Herzlichkeit in diese Welt zu bringen.
    Liebe Grüße, Antje

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s