Schoko-Kokos-Muffins

Foto 22.07.18, 13 13 26.jpg

Lange Zeit war ich überhaupt kein Fan von Kokos. Wenn überhaupt, durfte ein bisschen was in einem Curry sein, aber sobald der Geschmack Überhand nahm… Hilfe, nein! 😀

Mittlerweile mag ich es sogar richtig gerne, gerade weil Kokosflocken zum Beispiel ein Porridge / Overnight-Oats wunderbar aufpeppen können. Und sommerlich schmeckt es zugleich auch.

Also stand ich in der Küche, ganz glücklich über meine Kokosraspeln und Kokosmilch und dachte mir: damit muss ich jetzt einfach was machen. Und so hab ich ein paar Zutaten zusammengemischt (sehr viel genascht – nur aus Abschmeck-Zwecken versteht sich 😉 ) und am Ende standen wunderbar duftend diese Schoko-Kokos-Muffins auf dem Tisch. Probiert es aus – da kommen bestimmt sogar keine Kokos-Liebhaber auf ihre Kosten 🙂

Zutaten (für 12 Muffins):

  • 200ml Kokosmilch
  • 6 EL Kokosraspeln
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100ml Milch
  • 200g weiche Butter (geschmolzen)
  • 350g Mehl
  • 50g Kakaopulver (oder etwas mehr, je nach Geschmack)
  • 300g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Muffinform fetten.
  3. In einer großen Schüssel zunächst die trockenen Zutaten verrühren.
  4. In einer weiteren Schüssel die feuchten Zutaten verrühren.
  5. Dann beides zusammengeben und so lange rühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  6. In die Muffinformen füllen und ca. 20 – 25 Minuten backen – zwischendurch den Test mit einem Holzstäbchen machen, ob die Muffins schon gar sind.
  7. Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Und dann heißt es: reinbeißen und genießen 🙂

2 Gedanken zu “Schoko-Kokos-Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s