FLORENZ – Teil 2: Besondere Orte

Natürlich war ich nicht durchgängig während meines Sprachurlaubes essen (obwohl… eigentlich tatsächlich doch einen Großteil meiner Zeit.. :-D).

Florenz hat unvorstellbar viele Museen und Sehenswürdigkeiten zu bieten – da reichen die ein, zwei Tage, die die meisten Besucher hier verbringen, bei weitem nicht aus. Zum Glück hatte ich etwas mehr Zeit 😉 Und so durcte auch einfach mal durch die Straßen schlendern sein, ohne großes Programm.

Dabei habe ich wundervolle Orte entdeckt, welche ich euch nun ebenfalls zeigen möchte – natürlich plus ein paar der Sehenswürdigkeiten, die mir besonders gut gefallen haben 😉

  • Piazzale Michelangelo
    • Keine Angst vor dem „Aufstieg“, so steil und anstrengend wie es anfangs aussehen mag oder wie manche sagen, ist es wirklich nicht. Und die Aussicht dafür umso schöner! Auf einem großen Platz, mit einem Brunnen in der Mitte, kann man die ganze Stadt und den Fluss Arno überblicken. Unbedingt machen, gerade bei gutem Wetter!!

20180220_164204

 

  • Galleria degli Uffizi
    • Am besten ihr kauft die Karten einen Tag im Voraus oder online – so müsst ihr euch nicht anstellen (insgesamt ein Typ für sehr viele Sehenswürdigkeiten in Florenz, gerade zur Sommerzeit).
      Hier erwarten euch etliche Gemälde und auch wunderschöne Räume und Skulpturen. Am besten ihr nehmt auch einen Audioguide, damit ihr etwas über den Hintergrund der ausgestellten Stücke erfahrt – fand ich persönlich sehr interessant.

20180222_143905.jpg

20180222_144548.jpg

 

  • Bargello
    • Hier war ich absolut begeistert!! So viele tolle Ausstellungsstücke! Ich persönlich mag ja Statuen, Skulpturen und alle möglichen anderen Dinge wie z.B. Schmuck o.ä. um einiges lieber als Gemälde – wem es genauso geht, der ist hier auf jeden Fall richtig! Ich bin aus dem Staunen gar nicht mehr herausgekommen, und das bei relativ geringem Eintritt in Vergleich zu anderen Sehenswürdigkeiten.

IMG_20180224_203616_622.jpg

20180224_120353.jpg

 

  • Piazza Pitti
    • Natürlich kann man auch in Palazzo rein, aber ich habe einfach nur den einzigen sonnigen Tag während der drei Wochen genossen, indem ich auf den Stufen davor saß und das Treiben beobachtet habe. An schönen Tagen bekommt man herrlich ein Gefühl für den italienischen Lebensstil, am besten auch gleich mal eins der Cafés ausprobieren und einfach für Stunden dort verweilen und am Cappuccino nippen… wunderbar! (auch wenn der Capuccino vielleicht mal etwas mehr kostet 😉 )

IMG_20180301_155113_803.jpg

20180304_104935.jpg

 

  • Piazza del Duomo
    • Hier war ich gefühlt jeden Tag mindestens einmal – von hier gehen nämlich viele Einkaufsstraßen weg (und ja, es gibt auch Läden, die nicht so teuer sind, sondern eher Kategorie H&M – und ja, die hab ich halb leer gekauft 😀 ).
      Einen Besuch des Doms kann ich auch empfehlen – ein Tipp von mir: Geht während einer Messe an einem Wochenende hin. Dann kommt ihr kostenlos rein und könnt währenddessen ganz gemütlich im Sitzen, die Fresken bestaunen.

20180225_103021.jpg

 

  • Farmacia di Santa Maria Novella (in Via della Scala)
    • Die wohl schönste Apotheke, die ich jemals gesehen habe! Diese historischen Räume sind einfach wunderschön und es duftet wunderbar nach verschiedenen Parfums, Seifen, usw.
      Eintritt ist kostenlos – aber definitiv nicht umsonst!!

20180226_143713.jpg

 

  • Kaufhaus Rinascente mit Aussichtsplattform
    • Ich will jetzt keine Werbung für ein Kaufhaus machen. Aber geht da unbedingt mal rein – nur um ganz nach oben zu fahren und dann den Ausblick auf der Terrasse des Cafés zu genießen! Ganz ganz toll! 🙂

20180226_150814.jpg

 

  • Ponte Vecchio
    • Dies ist eine wunderschöne, alte Brücke, die insbesondere von außerhalb am besten anzuschauen ist (wenn man drauf steht, dann merkt man gar nicht, dass das eine Brücke sein soll :-D)

IMG_20180224_191803_874.jpg

 

IMG_20180224_191803_863.jpg

 

  • und einfach alle kleinen Gassen 😉
    • Florenz ist an sich schon wie ein Museum. Also schlendert einfach mal herum, genießt die süßen Gassen, entdeckt kleine Geschäfte (gerade was selbstgeschöpftes Papier oder Leder angeht, gibt es hier unzählige) und lasst euch treiben. Muss bei einem Italien-Urlaub auch unbedingt sein!

 

Natürlich gibt es noch etliche weitere tolle Orte, aber diese paar sind mir besonders in Erinnerung geblieben. Wenn ihr mal nach Florenz fahrt, dann schaut sie euch doch mal an und schreibt, wie sie euch gefallen haben – oder ergänzt meine Liste mit anderen, für euch ganz wichtigen Dingen. Bin gespannt, was ihr so empfehlen könnt! 🙂

Advertisements

Verfasst von

Komm mit in meine bunte und chaotische Welt! Ich lass dich an meinen psychologischen Gedanken teilhaben, zeige dir mein Leben als Studentin und zeichne Handletterings was das Zeug hält. Viel Spaß auf #LyrebirdBlog :-)

Ein Kommentar zu „FLORENZ – Teil 2: Besondere Orte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s