Cranberry-Kokos-Cookies

20170201-_dsc7240

Und nochmal ein Cookie-Rezept. Da gibt es aber auch viele tolle Varianten! Während beim letzten Mal alle Schokoladen-Fans auf ihre Kosten gekommen sind, spricht dieses Rezept alle Liebhaber von „fruchtigem“ Gebäck an. Die Kombi aus Cranberry und Kokos passt einfach perfekt und macht auch optisch was her.

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 160g Zucker
  • 1 Ei
  • 180g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 80g Kokosraspel
  • 100g getrocknete Cranberries

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C vorheizen.
  2. Weiche Butter mit dem Zucker cremig rühren und dann das Ei unterrühren.
  3. Mehl mit einer Prise Salz vermischen und ebenfalls unterrühren.
  4. Anschließend die Cranberries und die Kokosraspel unterheben.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und diese auf das Blech setzen (Abstand halten!). Leicht platt drücken.
  7. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, dann herausnehmen und kurz abkühlen lassen.
  8. Erst dann vom Blech abheben – und schnell naschen 😉

2 Gedanken zu “Cranberry-Kokos-Cookies

    • knusperstube schreibt:

      Das lässt sich bestimmt auch sehr gut machen! Ich würde mich über deine Rückmeldung freuen 😊
      Oh ja! Und die Kokosflocken geben den Cookies auch eine ganz besondere Konsistenz. Kann man bestimmt auch mit gemahlenen Kokos machen, aber so hat es mir noch besser gefallen ☺

      Schönen Sonntag dir und liebe Grüße zurück aus der Knusperstube ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s