Quark-Rosinen-Brötchen

20161224-_DSC6923.jpg

Rosinenbrötchen kennt ihr bestimmt vom Bäcker, ein perfekter Snack für Zwischendurch, wenn mal wieder der Hunger auf was Süßes kommt. Aber diese Brötchen könnt ihr auch ganz leicht selber machen.

Wir essen sie auch gerne zum Frühstück. Einfach nur etwas Butter mit drauf und fertig – lecker! Und auch Rosinen-Hasser kommen auf ihre Kosten: die Rosinen durch Schokotropfen ersetzen.

Zutaten (für 12 Stück):

  • 260g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 125g Magerquark
  • Salz
  • 3-4 EL Honig
  • 2 Eier
  • 75g zerlassene Butter
  • 100g Rosinen
  • 1 Eigelb + 2 EL Milch (zum Bestreichen)

 

Zubereitung:

  1. Für den Teig 250g Mehl und die Hefe in einer Schüssel mischen.
  2. Quark, 1 Prise Salz, Honig, Eier und Butter in einer zweiten Schüssel glatt verrühren.
  3. Dann alles vermengen und zu einem glatten Teig kneten. Diesen abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Die Rosinen mit dem restlichen Mehl mischen und unter den Teig kneten.
  6. Aus dem Teig eine Rolle formen und 12 gleich große Stücke abschneiden. Zu Brötchen rollen und mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen.
  7. Die Brötchen im Ofen (Mitte) in 20 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen und dann genießen 🙂

3 Gedanken zu “Quark-Rosinen-Brötchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s